<![CDATA[{TITLE}]]> {LINK} {AUTHOR} {DATE} <![CDATA[ADATA - GAMMIX S5 - M.2 SSD im Test]]>

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4580 Patrick Mon, 10 Dec 18 08:43:00
<![CDATA[MYC Webwatch]]> Nicht nur wir sind täglich fleißig an tollen Artikeln für euch am arbeiten, sondern auch unsere Partner verfassen tolle Testberichte für euch Leser, auf welche wir euch in unserem Webwatch aufmerksam machen wollen.

 

Die Artikel unserer Partner
Artikel Seite
Call of Duty: Black Ops 4 - Jetzt ein reiner Multiplayer-Titel, reicht das? Basic Tutorials
Sharkoon 1337 RGB XXL Mauspad im Test Basic Tutorials
Sharkoon SGK4 Gaming-Tastatur im Test Basic Tutorials
Kolink Levante im Test Basic Tutorials
Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile: Mechanische Tastatur mit flachen Cherry MX-Switches im Test Basic Tutorials

 

Hier auch noch einmal eine Übersicht der kürzlich von uns verfassten Artikel.

 

ARCTIC - Alpine 12 CO im Test
Shuttle - XPC - SH370R6 Plus im Test
Antec - Mercury 360 RGB im Test
iiyama - G-MASTER GB2888UHSU-B1 im Test
Alpenföhn - Black Ridge im Test

Wir wünschen euch noch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Lesen der tollen Berichte.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4579 Patrick Sun, 9 Dec 18 15:51:58
<![CDATA[Alpenföhn - Black Ridge im Test]]>

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4578 Patrick Fri, 7 Dec 18 09:06:18
<![CDATA[Teufel ROCKSTER CROSS: maximaler Sound unterwegs]]> Der ROCKSTER CROSS ist groß und kräftig genug für spontane Partys und gleichzeitig leicht und kompakt genug, um überall mit hin zu kommen. Sein flexibles Gehäuse fängt Stöße ab und er lässt seine Zuhörer nicht im Regen stehen, sondern dank IPX5-Schutz selbst beim Wolkenbruch weiter tanzen.



Robust, stark, mobil

„Der ROCKSTER CROSS füllt eine wichtige Lücke in unserem bisherigen Sortiment“, erklärt Sascha Mallah, Geschäftsführer von Lautsprecher Teufel. „Wir haben durch unseren BOOMSTER viel Erfahrung mit diesem Formfaktor und dem Konzept, echte Basstreiber auch im portablen Bereich einzusetzen. Was uns bisher fehlte, war ein robustes, wassergeschütztes System. Wenn man so will, ist der ROCKSTER CROSS der robuste Bruder unseres extrem erfolgreichen BOOMSTERs.“ Für optimalen Klang verfügt der ROCKSTER CROSS über angewinkelte Treiber und einen zuschaltbaren Outdoor-Modus. Zwei passive Membranen auf der Rückseite sorgen zusammen mit dem Tieftöner für ein präzises, kraftvolles Bassfundament. Der Lautsprecher ist nach IPX5 vor Strahlwasser von allen Seiten geschützt und spielt auch im Winter bei bis zu klirrenden -10°C noch mit.

Optimale Balance aus Mobilität und Klang

Portable Soundsysteme sind eine spezielle Herausforderung für die Entwickler. Klang braucht Gehäusevolumen, gleichzeitig soll das Gerät kompakt und transportabel bleiben sowie eine hohe Akkuausdauer bieten. Für den ROCKSTER CROSS setzt Teufel auf besonders leichte aber zugleich robuste Materialien. So bringt der Lautsprecher trotz seiner hohen Leistung mit einem Schalldruck von 103 Dezibel aus einem Meter Abstand nur 2,4 kg auf die Waage. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Tragegurt lässt sich der ROCKSTER CROSS bequem transportieren.

Funktionen für den Alltag

Die Musiksteuerung erfolgt über Tasten (Play/Pause, lauter, leiser) direkt am Gerät. Ebenfalls per Tastendruck werden Telefonate über das integrierte Mikrofon angenommen oder der Sprachassistent (Google Assistant, Siri) des Smartphones aktiviert. Vier LEDs zeigen den aktuellen Akkuladestand an. Ebenfalls mit an Bord ist der Party Modus, bei dem zwei Bluetooth-Zuspieler gleichzeitig verbunden sind und abwechselnd Musik spielen. Last und keinesfalls least lassen sich zwei ROCKSTER CROSS im Connect Modus koppeln und spielen dann mit doppelter Kraft auf. Der integrierte Akku spielt bis zu 16 Stunden. Sollte das Smartphone vorher schlapp machen, kann es am USB-Port vom ROCKSTER CROSS Energie nachtanken.

Preis, Verfügbarkeit und Lieferumfang

Der ROCKSTER CROSS ist ab sofort zum Preis von 299,99 Euro im Webshop unter www.teufel.de bestellbar. Zum Lieferumfang gehören neben dem Lautsprecher ein abnehmbarer Tragegurt sowie ein externes Netzteil.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4576 Patrick Thu, 6 Dec 18 10:21:33
<![CDATA[beyerdynamic TEAM TYGR verbindet Kopfhörer und Mikrofon für Gaming-Anwendungen]]> In der Natur arbeiten Fuchs und Tiger selten zusammen, im Gaming ab sofort schon: beyerdynamic präsentiert mit TEAM TYGR das perfekte Komplettpaket für Gaming und Streaming. Das Bundle aus dem USB-Mikrofon FOX und dem brandneuen Gaming-Kopfhörer TYGR 300 R ermöglicht ausgezeichneten Klang bei völlig unkomplizierter Bedienung – aufstellen, anstecken, loszocken. Streamer können sich so ganz auf den Inhalt ihres Channels konzentrieren und den exzellenten Klang des Kopfhörers genießen, während die Zuschauer Freude an der professionellen Studioqualität des FOX haben.



Der Kickstart für den Live-Stream

Die Einrichtung von TEAM TYGR ist denkbar simpel: USB-Mikrofon FOX aufbauen, per USB anschließen und den TYGR 300 R an den Kopfhörerausgang anstecken. Fertig! Eine Treiberinstallation ist nicht notwendig, FOX wird sofort als Audiogerät erkannt und kann verwendet werden. Die auf das Wesentliche reduzierten Bedienelemente vereinfachen die weitere Einrichtung ebenfalls: Zwei Lautstärkestufen für die Mikrofonaufnahme verlangen nur die Entscheidung zwischen großer und geringer Entfernung vom Mikrofon. Zwei Drehregler erlauben die Abstimmung der Kopfhörer-Lautstärke und des Verhältnisses vom direkten Mikrofonsignal zum Game-Sound auf dem Kopfhörer. Ein Mute-Button erlaubt die Stummschaltung des Mikrofons. Mit wenigen Handgriffen steht das Setup und der Übertragung des eigenen Spiels steht nichts mehr im Weg.

Your stream, your team: Das kompakte Streaming-Setup

Die mühelose Einrichtung und die einfache Bedienung von TEAM TYGR sind das Ergebnis der Zusammenfassung aller notwendigen Komponenten im kompakten Gehäuse des beyerdynamic FOX. Das Mikrofon beinhaltet neben der hochwertigen Kapsel auch den Mikrofonvorverstärker, Analog-Digital- sowie Digital-Analog-Wandler und einen Kopfhörerverstärker. Statt also alle diese Elemente einzeln aufbauen und miteinander verbinden zu müssen, fasst TEAM TYGR den gesamten Audio-Teil des Streaming-Setups in zwei leichten, kompakten und robusten Komponenten zusammen: Kopfhörer TYGR 300 R und Mikrofon FOX.

Plattformunabhängige Top-Performance

Das TEAM TYGR bietet einen weiteren Vorteil gegenüber vielen aufwendigen Profi-Lösungen – es lässt sich ohne Weiteres auch mit der Spielkonsole verbinden. Damit ist es möglich, nicht nur von einem Computer aus Spiele zu streamen, sondern auch direkt von PlayStation®4 oder Xbox One. Ob nun klassisch vom PC gestreamt wird oder von einer Konsole, mit zuverlässiger und hochwertiger Technik machen die Spiele noch mehr Spaß und Spieler können die optimale Leistung bringen. Bessere Sprachqualität, besserer Klang – bessere Performance!

Das Hardware-Upgrade auf Legendär

beyerdynamic ist bekannt für die hohen Ansprüche, die das Heilbronner Unternehmen an die Qualität der Produkte stellt. So bietet auch TEAM TYGR herausragende Klangeigenschaften mit klarer, deutlicher Abnahme der Sprache über das USB-Mikrofon FOX und der transparenten, druckvollen Wiedergabe des offenen Kopfhörers TYGR 300 R. Letzterer steht ganz in der Tradition der Gaming-Legende MMX 300 und bietet durch die Fertigung in der deutschen Manufaktur die außergewöhnliche Verarbeitungsqualität, die beyerdynamic Kopfhörer stets auszeichnet.

Verfügbarkeit und Preis

Das beyerdynamic TEAM TYGR ist in limitierter Stückzahl ab sofort im beyerdynamic Onlineshop auf www.beyerdynamic.de für eine unverbindliche Preisempfehlung von 349,00 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich. Ab Januar 2019 ist TEAM TYGR dann unbegrenzt im Onlineshop und im Fachhandel erhältlich.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4575 Patrick Thu, 6 Dec 18 09:50:00
<![CDATA[ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti OC Call of Duty: Black Ops 4 Editio]]> ASUS Republic of Gamers (ROG) kündigt heute die ROG Strix GeForce RTX™ 2080 Ti OC Call of Duty®: Black Ops 4 Edition Grafikkarte an, eine exklusive Limited-Edition-Version, die auf eine Auflage von nur 500 Stück beschränkt ist und nur in ausgewählten Regionen verfügbar ist. Die Karte ist mit dem Emblem der Call of Duty®: Black Ops 4 Edition ausgestattet und kombiniert NVIDIAs High-End-Grafikprozessor mit gigantischer Stromversorgung und Kühlung. Sie verfügt über standardmäßige Boost-Taktraten mit bis zu 1665 MHz, um sicherzustellen, dass die Leistung während hektischer Action flüssig bleibt.



AXIAL-TECH-KÜHLUNG
Die ROG Strix GeForce RTX™ 2080 Ti OC Call of Duty®: Black Ops 4 Edition sorgt dafür, dass der Turing™-Chip cool bleibt, indem sie ein 2,7-Slot-Design verwendet und den größten Teil dieser Fläche einem voluminösen Kühlkörper widmet, der 20% mehr Oberfläche hat als Karten der vorherigen Generation. Die massive Lamellenanordnung ermöglicht einen völlig passiven Betrieb bei leichter Spielelast, und wenn aktive Kühlung erforderlich ist, wird sie von drei IP5X-zertifizierten Axial-Tech-Lüftern bereitgestellt, die speziell für diese Aufgabe entwickelt wurden. Mit einer kleineren Nabe und längeren Flügeln, die von einem Sperrring umgeben sind, um die strukturelle Integrität und den statischen Druck zu erhöhen, sorgen die neuen Lüfter für eine höhere Luftzirkulation und erzeugen weniger Lärm.

16-PHASEN-STROMVERSORGUNG
Während die standardmäßigen Taktfrequenzen der Karte ausreichen, um spielbare Bildraten bei extremen Auflösungen herauszuholen, werden Spieler, die einen Wettbewerbsvorteil suchen, jedes Quäntchen Leistung aus der Turing™-Architektur herausholen wollen. Ausgestattet mit Superlegierungsdrosseln, Festpolymerkondensatoren und einer Reihe von 16 Hochstrom-Leistungsstufen, wurde die ROG Strix GeForce RTX™ 2080 Ti OC Call of Duty®: Black Ops 4 Edition entwickelt, um den Grafikprozessor bis an die Grenzen zu bringen.

AUTO-EXTREME-TECHNOLOGIE
Alle ROG Strix-Grafikkarten werden mit der Auto-Extreme-Technologie hergestellt, einem automatisierten Fertigungsprozess, der neue Maßstäbe in der Branche setzt, indem er es ermöglicht, den gesamten Lötprozess in einem einzigen Durchgang durchzuführen. Dies reduziert die thermische Belastung der Komponenten, senkt den Stromverbrauch in der Fertigung und verbessert die Zuverlässigkeit der Produkte insgesamt.

AURA SYNC-INTEGRATION
ROG arbeitete mit Activision zusammen, um Call of Duty®: Black Ops 4 Spieleffekte über die AURA Sync Beleuchtung darstellen zu können. Das Logo auf der Rückseite der Grafikkarte blinkt synchron mit den Runden-Countdowns und ändert die Farbe, wenn sich der Spieler unter Wasser befindet oder wenn sich die Zone im Blackout-Modus des Spiels verkleinert. Die AURA Sync-Software ermöglicht es auch, die Beleuchtung mit anderen ROG Call of Duty®: Black Ops 4-Komponenten und Aura-kompatiblen Produkten zu synchronisieren, so dass immersionssteigernde Effekte vom PC bis hin zum Bildschirm erzielt werden können.

PREIS UND VERFÜGBARKEIT
Die ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti OC Call of Duty®: Black Ops 4 Edition wird Anfang Dezember 2018 in Deutschland zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.449,- EUR erhältlich sein.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4574 Patrick Thu, 6 Dec 18 09:44:57
<![CDATA[iiyama - G-MASTER GB2888UHSU-B1 im Test]]>

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4573 Patrick Thu, 6 Dec 18 08:50:22
<![CDATA[ BitFenix Enso Mesh: Der Midi-Tower mit optimalem Airflow]]> BitFenix präsentiert mit dem Enso Mesh die Weiterentwicklung des beliebten Enso Midi-Towers. Beim BitFenix Enso Mesh handelt es sich um ein außergewöhnlich stylisches Gehäuse, das mit Aura Sync kompatibler RGB-Beleuchtung und großem Tempered Glass-Seitenpanel ausgestattet ist. Durch die neue Meshfront bietet das neue Enso Mesh einen stark verbesserten Airflow, der jede Hardware kühl halten kann.


Von außen besticht das Gehäuse durch die futuristische Optik in Form von weißen oder schwarzen Oberflächen, großem Hartglas-Seitenfenster und natürlich der ins Front-Panel eingelassenen RGB-Beleuchtung, die das luftdurchlässige Mesh-Frontcover umrahmt. Mit einem kompatiblen ASUS-Mainboard kann diese einfach per Software konfiguriert und mit anderen RGB-Komponenten in aufwendigen Beleuchtungseffekten synchronisiert werden. Per integriertem Controller lässt sie sich aber auch manuell über das I/O-Panel steuern und mit weiteren RGB-Komponenten verbinden.



Die Features des BitFenix Enso Mesh Midi-Towers im Überblick:
- Extrem stylischer Midi-Tower für Mainboards bis E-ATX
- ASUS Aura Sync kompatible RGB-Beleuchtung & Controller
- Großes Seitenpanel aus Tempered Glass mit Schalldämmung
- I/O-Panel mit 2x USB 3.0 & HD-Audio In/Out
- Support für zwei Radiatoren im 280- und 120-mm-Format
- 2x 3,5/2,5 Zoll & 3x 2,5 Zoll Datenträger-Slots
- 2x 120-mm-Lüfter vorinstalliert - Insgesamt 5 möglich
- Grafikkarten bis 34 cm Länge & CPU-Kühler bis 16 cm



Das aufgeräumte Innenraum-Design lässt Datenträger unter der Netzteilabdeckung und hinter dem Mainboard-Tray verschwinden, bietet hervorragenden Airflow, Wasserkühlungs-Support sowie zwei vorinstallierte 120-Millimeter-Lüfter. Darüber hinaus kann das Case mit ausreichend Platz für E-ATX-Mainboards, cleanem Kabelmanagement und leicht entfernbaren Staubfiltern auf ganzer Linie überzeugen. Mit dieser Mesh-Variante, die in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich ist, beweist BitFenix, dass ein tolles Gehäuse noch besser werden kann.


Das neue BitFenix Enso Mesh Gehäuse ist ab sofort zum Preis von 89,90 Euro in den Farben Schwarz und Weiß bei Caseking erhältlich und ab Lager lieferbar.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4572 Patrick Wed, 5 Dec 18 13:45:43
<![CDATA[Antec - Mercury 360 RGB im Test]]>

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4571 Patrick Wed, 5 Dec 18 10:17:52
<![CDATA[ROCCAT Vulcan 100]]> ROCCAT legt nach. Nach dem erfolgreichen Verkaufsstart des neuen mechanischen Keyboards Vulcan 120 im Oktober, veröffentlicht der Hamburger Hersteller von Gaming-Zubehör mit der Vulcan 100 jetzt das zweite Modell dieser Reihe.



Die Vulcan-Tastaturserie besticht durch einzigartiges Design mit dem eigens für sie entwickelten ROCCAT Titan Switch Tactile. Das transparente Gehäuse des Schalters ist Basis für atemberaubende Beleuchtungsszenarien mit dem ROCCAT RGB-Lichtsystem AIMO. Jede Taste ist individuell konfigurierbar und kann in bis zu 16,8 Millionen unterschiedlichen Farben aufleuchten.

Aber auch auf technischer Seite weiß der Titan Switch Tactile zu überzeugen: Er ist bis zu 20 % schneller als der gängige Standard. Eine solide Bauart, erstklassige Materialien sowie der optimale Auslösepunkt sorgen für ein exzellentes Tippgefühl mit einem hohen Maß an Präzision und Kontrolle. Dank Advanced Anti-Ghosting mit NKRO (Full-N-Key-Rollover,) werden ausnahmslos alle Befehlseingaben vollständig registriert.



All die Features der Vulcan 120 inklusive der Oberseite aus Aluminium für besondere Robustheit bringt auch die Vulcan 100 mit. Bei dem 100er-Modell wird lediglich auf die Handballenablage verzichtet.

„Die Vulcan ist in meinen Augen die schönste Tastatur überhaupt," kommentiert René Korte, ROCCAT CEO den Verkaufsstart der neuen mechanischen Tastatur. „Wenn man sich in eine Tastatur verlieben kann, dann in diese."

Eine erste Menge der ROCCAT Vulcan 100 ist ab sofort im Handel und im ROCCAT-Shop für einen empfohlenen Verkaufspreis von 149,99 EUR zu haben. Die ROCCAT Vulcan 120 kostet 159,99 EUR.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4570 Patrick Wed, 5 Dec 18 08:26:57
<![CDATA[MINIX beweist Trendgespür – mit dem NEO N42C-4 Mini PC ]]> Mini PCs liegen nicht nur als Weihnachtsgeschenkidee absolut im Trend. Waren die kleinen, schnellen Rechner vor einiger Zeit noch meistens auf den Schreibtischen von Büros und Agenturen zu finden, überzeugen sie seit den letzten 1,5 Jahren auch immer mehr die privaten Anwender. Die Gründe liegen auf der Hand: Mini PCs sind platzsparend, performancestark und preiswert – wie der NEO N42C-4 von MINIX.

Desktop- oder auch sogenannte Mini PCs erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit und konnten laut einer Studie des britischen Handelsanalysten CONTEXT vor allem im deutschsprachigen Raum die Absatzahlen ordentlich steigern – in Deutschland im Q1 2018 etwa um 37 Prozent.  MINIX ist einer der Marktführer im Bereich Mini PCs und Media Hubs und präsentiert im Zuge dieses Trends seinen bisher leistungsstärksten Mini PC: den NEO N42C-4.



Der NEO N42C-4 bietet die volle Leistung und Funktionalität eines Desktop Computers in einem kompakten, eleganten Gehäuse, lässt sich aufgrund seines geringen Gewichts und seiner überschaubaren Maße aber überall hin mitnehmen. Dabei ermöglicht er den Anschluss von bis zu drei Displays über die Ausgänge HDMI, Mini DisplayPort und USB-C. Der NEO N42C-4 kommt ab Werk mit 32 GB eMMC internem Speicher und 4 GB DDR3L Arbeitsspeicher – und kann je nach Anforderungen über den 2280 M.2-Steckplatz (SATA 6.0 Gbps) und ein Paar SODIMM-Steckplätze (Dual Channel Support) Speicher und RAM erweitern. Dabei bietet der 2280-M.2 Slot (SATA 6.0 Gbps) eine optionale Speichererweiterung von bis zu 512 GB, während die beiden SODIMM-Ports jeweils bis zu 8 GB DDR3L Speicher unterstützen.

Der NEO N42C-4 ist mit einer Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten ausgestattet: Drei USB 3.0 Ports, HDMI, Mini DisplayPort, USB-C, Optical S/PDIF, 3,5 mm Audiobuchse, 802.11ac Dual-Band WiFi, Gigabit Ethernet und Bluetooth 4.1. Sein integrierter USB-C Anschluss gewährleistet gleichzeitig ultraschnelle Datenübertragung, Videoanzeige bis zu 4K @ 60Hz und Stromversorgung. Die aktive Kühllösung erzeugt eine absolut minimale Geräuschkulisse und sorgt für eine sichere und stabile Leistung auch bei lang andauerndem Betrieb. Praktisch: Dank mitgelieferter Vorrichtung lässt sich der NEO-N42C-4 einfach an der Rückseite eines modernen Monitors anbringen und schafft somit noch mehr Platz und Übersichtlichkeit auf dem Schreibtisch.

 Erhältlich ist der Neo-N42C-4 Mini PC unter anderem bei Amazon, notebooksbilliger.de, Computeruniverse, Jacob Elektronik und Conrad. Die UVP liegt bei 299,90 €.

 

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4569 Patrick Tue, 4 Dec 18 20:15:00
<![CDATA[Neues Razer Blade Stealth definiert ultraportable Laptops neu]]> Razer™, die global führende Lifestyle-Brand für Gamer, stellt seine neu designte, ultraportable 13 Zoll Laptop-Reihe vor. Das Line-up besteht aus drei Modelloptionen mit unterschiedlichen Konfigurationen. Das neue Razer Blade Stealth ist ab sofort mit individuell kalibriertem Display sowie dünnen Bildschirmrändern, einer Auflösung von bis zu 4K, optimierter Akkulaufzeit von bis zu 13 Stunden und NVIDIA® GeForce®-Grafikkarte verfügbar.


Display

Die 4,9 mm Ränder des neuen Micro Edge-Displays sind 60 Prozent dünner als beim Vorgängermodell. Für gestochen scharfe Bildqualität ist das Razer Blade Stealth (2019) in der 13,3 Zoll 4K-Variante (3840 x 2160) mit Touch-Funktion und 100%iger Unterstützung des sRGB Farbraums verfügbar. Für höchste Farbgenauigkeit wird das Display jeden Laptops im Rahmen des Herstellungsprozesses individuell kalibriert.

Die matte Full HD-Variante (1920 x 1080) bringt Gaming dank flüssiger Bewegungen im Vollbild auf eine neue Stufe. Für kräftige Farben deckt das Full HD-Display 100% des sRGB Farbraums ab und überzeugt durch seine verbesserte Energieeffizienz mit einer längeren Akkulaufzeit.

Für zusätzliche Sicherheit und mehr Komfort ist im Razer Blade Stealth (2019) eine IR Webcam mit Windows Hello verbaut – ein Debüt in der Razer Blade-Familie. Razer hat die Kameraposition am oberen Rand beibehalten, um beste Aufnahmen zu garantierten.

Mobilität

Das Razer Blade Stealth (2019) wurde von Grund auf neu designt und bietet verbesserte Leistung in einem kompakten Chassis mit bis zu 13 Stunden Akkulaufzeit. Der Unibody-Rahmen wird durch ein präzises CNC-Verfahren aus hochwertigem Aluminium gefräst und das Aluminium wird eloxiert, damit die mattschwarze Farbe noch tiefer in die sub-molekulare Struktur eindringt. Das gewährleistet maximale Haltbarkeit.

Neben mehr Leistung im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen, hat das Razer Blade Stealth (2019) eine kompaktere Oberfläche mit dünnen Displayrändern. Die Rückseite schmückt ein dezent schwarzes, mit der Gehäusefarbe harmonierendes Razer-Logo.

Alle Modellvarianten haben einen eingebauten 53,1 Wh Akku, damit der Nutzer einen ganzen Tag mobil bleibt. Zudem kann der Laptop dank des 65W USB-C Chargers nahezu überall geladen werden, wo es Netzstrom (AC Power) gibt – sogar im Flugzeug.

Performance

Erstmals verfügt das Razer Blade Stealth über eine NVIDIA® GeForce® Grafikkarte für bis zu 4x mehr Leistung für Gaming und die Bearbeitung von Bildinhalten. Razer verbaut die deutlich schnellere 25W NVIDIA® GeForce® MX150 4GB GDDR5 und verdoppelt damit den Speicher von vergleichbaren 13 Zoll-Laptops.

 

Alle drei Modellvarianten sind ausgestattet mit einem Intel® UHD Graphics 620-Chip. Die beiden Grafikkarten-Modelle des Blade Stealth nutzen die NVIDIA® Optimus-Technologie, die je nach Einsatzzweck dynamisch zwischen integrierter und dedizierter Grafikkarte für den optimalen Spagat zwischen Performance und Akkulaufzeit wechselt.

„Das Blade Stealth wurde als bester produktiver Laptop auf dem Markt ausgezeichnet“, so Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO. „Wir bringen es nun mit NVIDIA Grafik für bis zu vier Mal mehr Grafikperformance auf das nächste Level, und behalten die Kompaktheit und das dünne Design bei. Das Resultat ist eines der weltweit leistungsstärksten mobilen Laptops, das es jemals gab.“


Alle Modelle haben den Whisky Lake Intel® Core ™ i7-8565U-Prozessor der 8. Generation. Der neue Vierkern-Prozessor ist dank Turbo Boost mit bis zu 4.6 GHz in Sachen Durchsatz und Reaktionszeiten schneller als sein Vorgänger. Das Basis-Model des Blade Stealth (2019) kommt mit 8GB 2133MHz Dual-Channel Memory, während die beiden Grafikkarten-Modelle 16 GB 2133 MHz Dual-Channel Memory aufweisen.

Volle Konnektivität

Die Anti Ghosting-Tastatur ist dafür optimiert, druckvolle und schnelle Eingaben zu ermöglichen. Es handelt sich um eine Single-Zone RGB-Tastatur mit voller Tasten-Hintergrundbeleuchtung und 16,8 Millionen Farboptionen dank Razer Chroma™, die über Synapse 3 konfigurierbar ist. Razer hat zudem das Touchpad mit einer größeren Glass-Oberfläche und Microsoft Precision-Unterstützung optimiert.


Auch bei der Konnektivität lässt Razer keine Wünsche offen: Thunderbolt™ 3 (USB-C™), USB-C™ 3.1 der 2. Generation, zwei USB-A und ein 3,5 mm Audio-Komboanschluss. Der Thunderbolt™ 3 (USB-C™)-Anschluss bietet vier PCI-Express-Lanes für Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbps.


Ein Razer Core, die externen Desktop-Grafikkarten-Lösungen, kann über den Thunderbolt™ 3-Port in Sekundenschnelle angeschlossen werden. So wird die Performance des Blade Stealth auf Desktop-Grafikkarten-Niveau gebracht. Der Razer Core ist kompatibel mit den jüngsten NVIDIA® GeForce® RTX, NVIDIA® Quadro und AMD XConnect™ kompatiblen Radeon™ und Radeon™ Pro-Karten für Highend-Gaming und die Erstellung digitaler Inhalte.


Die Sound-Qualität wurde ebenfalls verbessert. Die Anzahl der Lautsprecher hat sich verdoppelt: Das neue Razer Blade verfügt über vier nach oben ausgerichtete Lautsprecher mit einem Smart Amp für noch besseren Klang. Dolby Atmos® gibt den Sound in einem dreidimensionalen Raum für eine noch natürlichere Immersion wieder.

Verfügbarkeit

Die neuen Razer Blade Stealth-Laptops starten bei 1.499,99 Euro und sind ab heute auf Razer.com verfügbar. Deutsche Kunden erhalten die neuen Stealth-Modelle darüber hinaus bei ausgewählten Händlern.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4577 Patrick Tue, 4 Dec 18 17:21:00
<![CDATA[Patriot stellt seine neuen Viper Steel DDR4 Extreme-Performance Speichermodule vor]]> Patriot®, ein renommierter Anbieter von Performance-Speichermodulen, SSDs, Gaming-Peripherie und Flash-Speicherlösungen, stellt heute seine neuen Viper Steel DDR4 Extreme-Performance Speichermodule vor.



Bei den Viper Steel DDR4 Extreme-Performance Speichermodulen, verfügbar mit bis zu 4400 MHz, handelt es sich um die schnellsten DDR4-Module, die Patriot jemals vorgestellt hat. Kompatibel zu den neuesten Intel®- (Intel XMP 2.0 Unterstützung) und AMD®-Plattformen bieten die Module extreme Leistung und Stabilität für anspruchsvollste Anwendungen und Spiele.

Die auf den Speichermodulen verbauten Speicherchips wurden von Hand selektiert, zeichnen sich durch höchste Qualität aus, und garantieren eine Geschwindigkeit von bis zu 4400 MHz mit Speichertimings von CL 19-19-19-19-39 bei 1,45 Volt Speicherspannung. Der neu entwickelte Heatspreader sorgt im Zusammenspiel für eine optimale Wärmeableitung, um selbst beim Übertakten die Temperaturen noch in einem stabilen Rahmen zu halten.

Ausgestattet mit einer lebenslangen Garantie und bestem Produktsupport wenden sich die Module der Viper Steel-Serie an Hardcore-Übertakter und Gamer gleichermaßen, die das letzte Quäntchen Leistung aus ihren Systemen kitzeln wollen.

Die Module der Viper Steel RGB-Speichermodule sind im Zulauf und in Kürze im Handel erhältlich.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4568 Patrick Tue, 4 Dec 18 13:06:43
<![CDATA[Ultimative Gaming-Power mit der neuen eSports RTX2080-Serie]]> Zocken auf Wettkampfbasis mit der neuen eSports RTX2080-Serie. Während die eSports Szene wächst, baut der Schweizer IT Distributor Littlebit Technology unter der Computermarke Joule Performance das nötige Rüstzeug dazu. eSports RTX2080 heisst die
neue Serie, benannt nach der kürzlich lancierten Grafikkarten-Reihe. Die Systeme punkten mit einer All-in-One Wasserkühlung, schnellen Speichern und übertakteten Prozessoren.



Joule Performance bringt neue Gaming-Power auf den Markt

Da schlägt jedes Gamer-Herz höher. Mit der neuen eSports RTX2080-Serie kann jeder zu einem eSports Profi werden. Die Systeme ermöglichen einen erschwinglichen Einstieg in die Gaming-Welt.
Die Reihe punktet mit einem ausgesprochen attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis, höchster Performance, einer qualitativen Wasserkühlung und komfortablem Zugang zu den Komponenten. Die klaren Linien, ein minimalistisches Design und die hochwertige Stahlfront des Gehäuses verleihen dem Joule eSports-System ein elegantes Äusseres. Das grosse Acrylfenster an der Seite offenbart allen PC-Enthusiasten tiefe Einblicke auf alle verbauten Komponenten. Die schlichte RGB-Beleuchtung verleiht dem System das gewisse Etwas.

Drei neue Systeme in einer Serie

Die neu lancierte eSports RTX2080-Serie besteht aus drei Systemen:


Die Systeme unterscheiden sich in erster Linie durch die eingesetzte Grafikkarte, aber auch der Arbeitsspeicher und das Netzteil variieren.

Idealer Einsatz der neuen Grafikkarten-Generation

Die Joule Performance Systeme repräsentieren immer den neusten Stand der PC-Technologie. Deshalb bringt die PC-Schmiede praktisch zeitgleich mit der neusten Grafikkarten-Generation die eSports RTX2080-Serie auf den Markt.

Neben den neusten Grafikkarten sind hochwertige Komponenten verbaut. So sorgt die SSD 970 von Samsung in Kombination mit dem Intel® CoreTM i7 8700K Prozessor für absolute Power. Egal ob es sich um einzigartige Gaming-Momente, jede Menge Multimedia-Entertainment oder um Leistung im
Bereich Konstruktion oder 3D Design handelt.

Die All-in-One-Wasserkühlung kühlt die PC’s zuverlässig. Ist nach einiger Zeit ein Komponenten-Upgrade fällig, so klappt der Ab- und Einbau der Wasserkühlung mühelos und die Hardware ist schnell ersetzt.

Die eSports-Serie von Joule Performance kann über Amazon bestellt werden.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4567 Patrick Tue, 4 Dec 18 10:50:32
<![CDATA[Seagate erreicht 16 TB Kapazität auf internen HAMR-Testfestplatten]]> Der weltweit führende Daten- und Storage-Experte Seagate Technology hat dank seiner fortschrittlichen HAMR-Technologie (Heat-Assisted Magnetic Recording) die weltweit erste, formatierte und voll funktionsfähige 16 TB Enterprise-Festplattenplattform mit einem Standard-Formfaktor von 3,5 Zoll gebaut und erfolgreich getestet. Das Unternehmen ist auf dem besten Weg, 2020 die 20 Terrabyte Grenze zu übertreffen.



Einfache Integration in bestehende Systeme

HAMR nutzt auf jeder Festplatte eine neuartige Medienmagnettechnologie, die es ermöglicht, Datenbits kleiner und dichter zu packen und gleichzeitig magnetisch stabil zu halten. Tests mit der Vorabversion der HAMR-basierten Exos Festplatte bestätigen, dass die 16 TB Laufwerke in Standardumgebungen für Unternehmensanwendungen funktionieren und sich einfach per Plug-and-Play in bestehende Rechenzentren und Systeme integrieren lassen.

]]>
http://myc.reviews\/index.php?news-4566 Patrick Tue, 4 Dec 18 10:38:45