Kategorie: Allgemein Allgemein


Autor: Patrick Verfasst am 14. 03. 2019
Hama 7in1-USB-C-Docking-Station

Viele Notebooks und MacBooks haben nur eine einzige USB-C-Schnittstelle, die aber mit der Stromzufuhr belegt ist. Daher können die USB-C-Vorteile nicht für andere angeschlossene Geräte genutzt werden. Die Hama „7in1-USB-C-Docking-Station“ ändert das. Einfach das Notebook mit der Dockingstation verbinden und daran das Netzteil anschließen. So wird das Notebook via USB-C mit Strom versorgt und alle anderen Anschlüsse des Hubs können trotzdem mit USB-C-Geschwindigkeit genutzt werden.


In dem eleganten und robusten Aluminiumgehäuse sind ein HDMI-Anschluss, ein SD- und microSD-Kartenleser, sowie ein USB-C-Anschluss verbaut. Maus, Tastatur und USB-Sticks passen an zwei herkömmliche USB-A-3.1-Buchsen, die ebenfalls eine zuverlässige Super-Speed-Versorgung mit 5 Gbit/s liefern. Ein zusätzlicher Ethernet-Anschluss ermöglicht eine Datenübertragung von bis zu 1000 Mbit/s.

Die Power-Delivery-Technologie, zu der die Hama „7in1-USB-C-Docking-Station“ über die USB-C-Buchse fähig ist, ermöglicht eine Ladung zwischen Netzteil, Dockingstation und Notebook von 5 bis 20 Volt und bis zu 5 Ampere. Da die Geräte so miteinander kommunizieren, erfolgt die Ladung mit einer Leistungsaufnahme von bis zu 100 Watt, ist optimal auf das zu ladende Gerät abgestimmt und schnellstmöglich und effizient.


Drucken