Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» ARCTIC - Freeze...
von Michael
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Zalman - K1 Mid...
von Patrick
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik


KM-Gaming - K-GM2 optische RGB Gaming Maus
Jannik
Redakteur

User Pic

Posts: 242
# 10.10.2019 - 08:36:43
    zitieren



Mit der K-GM2 haben wir heute eine neue optische Gaming Maus von KM-Gaming im Test, welche neben einem guten Sensor auch mit einer sauberen Verarbeitung überzeugen möchte.



Welche Details in der K-GM2 stecken und wie sich die neue Gaming Maus von KM-Gaming in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen: 127,1 x 76,5 x 42,2 mm
  • Gewicht: 100 g (ohne Kabel)
  • Ergonomie: Beidhändig
  • Geeignet für: mittlere- und große Handgröße
  • Sensor: Pixart PMW3330
    keine Mausbeschleunigung und ohne Mauskorrektur
    8.000 FPS / 30 G max. Beschleunigung
    Maximal 7.200 dpi in 50 dpi Schritten einstellbar
  • Switches: Omron Switches für präzise und langlebige Tasten
  • Reaktionszeit: 1 ms - USB Polling Rate einstellbar (125 / 250 / 500 / 1000Hz)
  • Gewichtseinstellung: - 6 mögliche Einstellungen
  • Tasten: 7 frei belegbare Tasten
  • Beleuchtung: anpassbare RGB Beleuchtung
  • Kabel: ca. 1,8 m USB Kabel (Gewebesleeving)


Lieferumfang:
  • KM-Gaming - K-GM2
  • Hinweis auf downloadbare Software und Handbuch




Design und Verarbeitung:

Die neue K-GM2 Gaming Maus wird von KM-Gaming in einer Verpackung geliefert, welche in einem schwarz/grünen Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurden neben einem Produktbild und der Modellbezeichnung auch die wichtigsten Features abgedruckt.



Auf der Verpackungsrückseite sind neben einem weiteren Produktbild die technischen Details zu finden.



Entnimmt man die K-GM2 Gaming Maus aus ihrer Verpackung, so hat man eine Gaming Maus vor sich liegen, welche in einem recht dezenten Design gehalten ist.



Die Handauflagefläche der symmetrisch aufgebauten Maus bildet eine Einheit mit der linken und rechten Maustaste und wurde vollständig aus schwarzem Kunststoff gefertigt, welcher mit einer feinen Soft-Touch-Oberfläche versehen wurde.



Im hinteren Bereich der Handauflagefläche wurde das KM-Gaming Logo eingearbeitet. Dieses ist in einem leicht transparenten Design gehalten und kann somit von der Rückseite aus beleuchtet werden.



Unterhalb der linken und rechten Maustaste wurden seitens KM-Gaming hochwertige Omron Switche verbaut, welche eine gute Haptik sowie eine ausgezeichnete Langlebigkeit gewährleisten sollen.
Die linke und rechte Maustaste sind durch einen glänzend schwarzen Kunststoffsteg voneinander getrennt. Innerhalb dieses Kunststoffsteges wurden neben dem gummierten und ebenfalls beleuchtete Mausrad auch noch zwei Zusatztasten verbaut.



Auf der linken Seite hat KM-Gaming der Maus zwei gut positionierte Zusatztasten spendiert.



Die beiden Mausaußenseiten wurden aus einem sehr fein strukturierten Kunststoff gefertigt und bieten einem somit eine etwas griffigere Oberfläche.



Schaut man sich einmal den Übergang zwischen der Mausunterseite zur Mausoberseite sowie den beiden Außenseiten an, so wird man hier einen schlanken Kunststoffbereich finden, welcher aus leicht transparentem Kunststoff gefertigt wurde und sich um die gesamte Maus herum zieht. Wie wir es schon von dem Mausrad und dem KM-Gaming Logo kennen, wird auch dieser leicht transparente Kunststoffstreifen von der Rückseite aus beleuchtet.



Mit einem Blick auf die Mausunterseite findet man einen Aufbau vor, welchen man so von kaum einer Maus kennt, denn KM-Gaming hat die K-GM2 mit einer aus Metall gefertigten Unterseite ausgestattet.



Auf dem glänzenden Metallboden wurden an der vorderen und hinteren Kante jeweils zwei Gleitfüße angebracht. Der optische Pixart 3330 Sensor wurde leicht zur hinteren Kante hin versetzt eingearbeitet.

Als Anschlusskabel kommt ein ca. 1,8 m langes und mit einem schwarzen Gewebesleeving versehenes USB Kabel zum Einsatz.

Die neue K-GM2 wurde von KM-Gaming sehr sauber und optisch ansprechend verarbeitet und gibt uns aus diesem Gesichtspunkt keinerlei Anlass zur Kritik.


Softwareinstallation und Einstellungen:

Die K-GM2 Gaming Maus wurde von unserem Windows 10 Testsystem problemlos per plug & play erkannt und die Grundfunktionen können ohne die Installation eines zusätzlichen Treibers oder einer speziellen Software genutzt werden. Will man jedoch den vollen Funktionsumfang nutzen, so muss man die seitens KM-Gaming bereitgestellte Software herunterladen und installieren.

Diese Software ist optisch in drei getrennte Bereiche aufgeteilt. Mittig findet man ein Bild der K-GM2 Gaming Maus vor, bei dem die einzelnen Tasten mit einer Nummerierung versehen wurden. Passend hierzu findet man auf der linken Seite eine Auflistung mit integriertem Menü, über welches man jeder Taste eine bestimmte Funktion zuweisen kann.



Unterhalb der Möglichkeit der Tastenkonfiguration befinden sich neben der Einstellmöglichkeit der Poling Rate auch noch die Buttons, über welche man den Makromanager sowie die Systemeinstellungen aufrufen kann.



Auf der rechten Seite findet man in der oberen Hälfte die Einstellungsmöglichkeiten für die Sensorauflösung. Die gewünschten Einstellungen können in 50er Schritten vorgenommen und in sechs Speicherplätzen hinterlegt werden.
In der unteren Hälfte sind die Einstellungsmöglichkeiten für die integrierte RGB-Beleuchtung zu finden. Neben einer beliebigen Beleuchtungsfarbe kann man hier auch aus vordefinierten Beleuchtungseffekten wählen und deren Helligkeit sowie auch Geschwindigkeit einstellen.




Ergonomie und Bedienkomfort:

Durch den symmetrischen Aufbau kann die K-GM2 Gaming Maus von Links- und Rechtshändern genutzt werden. Aufgrund der nur auf der linken Mausseite verbauten Daumentasten preist KM-Gaming die Maus jedoch explizit nur für Rechtshänder an. Diese sind durch die Positionierung der beiden Daumentasten auch etwas im Vorteil. Von der Größe her ist die Maus je nach gewählter Griffart für mittlere bis große Hände ausgelegt.
Das symmetrische Design trägt jedoch nicht nur dazu bei, dass sich die Maus von ihrer Form und zum Teil auch von der Optik her nur geringfügig von der ein oder anderen Office-Maus unterscheidet, sondern auch dazu, dass die Haptik nicht ganz so gut ist, wie bei einer leicht geschwungenen Maus, welche vollständig auf die Nutzung mit einer bestimmten Hand ausgelegt ist. Um bei dieser Bauform dennoch für einen sicheren Halt zu sorgen, hat KM-Gaming die Maus auf den beiden Außenseiten mit einer kleinen Vertiefungen sowie einer sehr fein strukturierten Oberfläche versehen. Die verbauten Switche der linken und rechten Maustaste haben einen angenehmen und direkten Druckpunkt. Dieser ist auch bei den beiden Daumentasten recht präzise ausgelegt. Lediglich die beiden Tasten auf der Mausoberseite könnten etwas straffer abgestimmt sein.
Die verbauten Gleitfüße bieten eine ausreichend große Fläche und konnten auf allen verwendeten Untergründen eine gute Gleiteigenschaft zeigen.
Die Auflösung des optischen PMW-3330 Sensors kann in 50er Schritten eingestellt werden und arbeitet mit einer maximalen Auflösung von 7.200 DPI. Auf den von uns eingesetzten Stoff-, Kunststoff- und Aluminiummauspads erzielte der Sensor bei einer geringen sowie auch einer hohen Sensorauflösung ein sehr gutes Ergebnis. Auch mit kleineren Aufdrucken auf dem Mauspad oder der Abtastung einer Holzoberfläche kam der Sensor ohne einen springenden Mauszeiger zurecht. In Kombination mit einer maximalen Poling-Rate von 1.000 Hz und einer Beschleunigung von 30 G stellt K-GM2 Gaming Maus ein gutes Allroundtalent dar, welches sich für Einsteiger und Gelegnheitsgamer eignet.


Fazit:

Mit der K-GM2 hat KM-Gaming eine Gaming Maus in sein Sortiment aufgenommen, welche in unserem Test neben einer guten Verarbeitung auch mit guten inneren Werten überzeugen konnte. Den guten Sensor sowie auch die Switche, welche bei den beiden Haupttasten sowie auch den Daumentasten für einen guten Druckpunkt sorgen, hat KM-Gaming in eine geradlinig designte Maus verpackt, welche mit einer schicken RGB-Beleuchtung ausgestattet wurde. Das Handling der neuen K-GM2 Gaming Maus ist durch diesen geradlinigen Aufbau zwar nicht perfekt, jedoch bieten einem die beiden Außenseiten einen recht guten Halt. Durch die gebotenen Eigenschaften eignet sich die K-GM2 vor allem für Einsteiger und Gelegenheitsgamer, welche eine solide Maus suchen, die sich gleichermaßen fürs Gamen sowie den Alltag eignet. Preislich liegt die neue K-GM2 Gaming Maus bei knapp 35€.


Pro
  • Dezentes Design mit RGB-Beleuchtung
  • Sensor
  • Einfach aufgebaute Software
  • Guter Druckpunkt der beiden Haupttasten sowie der Daumentasten
  • Verarbeitung
  • Preis


Contra
  • Außenseiten nicht gummiert



Lieferumfang

Verarbeitung

Funktionsumfang

Bedienerfreundlichkeit

Modding

Preis






Ein besonderer Dank geht an KM-Gaming für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» JUST DANCE KÜNDIGT BRANDNEUEN MODUS FÜR JUST DANCE 2020 AN
» Apex Legends bringt neue Special Edition-Bundles in den Einzelhandel
»
» Plants vs. Zombies: Schlacht um Neighborville weltweit erhältlich
» My Friend Pedro: kostenloses Code Yellow-Update jetzt verfügbar
Anzeige
Anzeige