Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Scythe - Kotets...
von Michael
» Teufel - ROCKST...
von Jannik
» Deepcool - GH-0...
von Patrick
» Kolink - Phalan...
von Patrick
» Noctua - NH-U12A
von Michael
Anzeige

Scythe - Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance im Test



Mittwoch 17. 04. 2019 - 13:20 Uhr - Beyerdynamic als Partner der BUGA und der Bienen

Allgemein
Die vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eröffnete Bundesgartenschau steckt voller Faszination und interessanter Blickwinkel auf die Natur.
 
Als Heilbronner Kopfhörer-Manufaktur ist beyerdynamic überall mit dabei. So ein Heimspiel konnte man sich als direkter Nachbar an der Theresienstraße 8, mit über 400 Mitarbeitern, nicht entgehen lassen. Deshalb engagiert man sich gleich an verschiedenen Stellen. So stellt beyerdynamic natürlich die Bühnenakustik auf dem BUGA-Gelände, damit Künstler wie Max Mutzke ihre ganze Brillanz akustisch präsentieren können.
 
Ein besonderes Forschungsprojekt stellte die Universität Würzburg vor die schwierige Suche nach einem kompetenten Partner. Es geht dabei um die Sprache der Bienen. Diese ist weitestgehend unbekannt. Hier konnte beyerdynamic mit seiner langjährigen Mikrofonkompetenz glänzen und den Wissenschaftlern mit innovativer Technik das Zuhören ermöglichen. Mehr zu diesem einzigartigen Bienengartenprojekt erfahren Sie im beyerdynamic Blog.
 
Was die Besucher und uns in den Bienengarten führt. Hier kann jeder über Kopfhörer der Sprache der Bienen live lauschen. Möglich macht das alles auch der Bezirksimkerverein Heilbronn e.V. 1882. Denn ohne Bienen würden die eigentlichen Stars auf der Bühne fehlen. Und wenn es Ihnen unser Kopfhörer angetan hat, mit dem Sie gerade noch den Bienen aufmerksam zugehört haben; kein Problem!
 
Natürlich kann man auch während des gesamten Zeitraumes der BUGA seinen Wunsch- oder Lieblingskopfhörer erwerben. Damit sich der fußläufige Weg in den Werksverkauf auch besonders bezahlt macht, gibt es einen attraktiven BUGA-Rabatt.
 
Auch als musikalischster Arbeitgeber Heilbronns will man sich präsentieren. Mit dem Leitgedanken „finde Deine perfekte Work-Music Balance“. Denn was noch nicht alle wissen: beyerdynamic kommt den begeisternden Weg über die Bühnen der Welt, durch die inspirierenden Studios der Städte, nun auch direkt in die Köpfe und Seelen der echten Musikliebhaber. Wer also so viel Musik im Herzen hat, wie dieses Unternehmen, der kann sich einen Lebenstraum erfüllen: Mach Dein Hobby zum Beruf. Denn hier ist wirklich in jedem Job Musik drin. Ob als Biene, in der IT, beim Projektmanagement oder ganz kreativ im Online-Team.
 
Das Schönste zum Schluss: Exklusiv zur BUGA gibt es auch auf der BUGA ein besonderes musikalisches Angebot, den In-Ear beyerdynamic BEAT BYRD in der Bienen-Farbe Orange für nur 20 Euro anstatt 24,90 Euro.

Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 97 mal gelesen


Dienstag 16. 04. 2019 - 15:16 Uhr - Razer rüstet Windows-Laptops und MacBooks mit neuem Core X Chroma auf

Allgemein

Razer™, die global führende Lifestyle-Brand für Gamer, kündigt seine jüngste externe Grafikkartenlösung (eGPU) an. Das Razer Core X Chroma ist mit erweiterter 700W Ladeleistung, USB- sowie Gigabit Ethernet-Ports und Razer Chroma-Beleuchtung ausgestattet.

Das Razer Core X Chroma ist kompatibel mit einer breiten Auswahl an Thunderbolt 3 Windows-Laptops und MacBooks, so können auch mobile Laptop-Nutzer mit geringem Aufwand ihre Grafikprozessorleistung auf Desktop Gaming-Niveau bringen. Dadurch können anspruchsvollste Spiele und komplexe Kreativprozesse bei schnellen Geschwindigkeiten optimal verarbeitet werden.


Das Razer Core X Chroma verfügt über ein Netzteil mit 700 Watt, USB- sowie Gigabit Ethernet-Ports und die Razer Chroma-Beleuchtungstechnologie, um gleichermaßen den Ansprüchen von Gamern und Kreativen gerecht zu werden.

Windows 10-Laptops benötigen einen Thunderbolt 3-Port mit externer Grafikkarten-Unterstützung (eGFX) und das neueste Windows RS5-Update. Zu den kompatiblen Razer-Laptops zählen das Razer Blade Stealth 13, Razer Blade 15 und das Razer Blade Pro 17 (GeForce® GTX 1060 Version).

Mac-Systeme erfordern einen Thunderbolt 3-Port, macOS mit High Sierra 10.13.4 oder höher und eine kompatible AMD Radeon™-Grafikkarte.

Plug and Play für maximalen Komfort

Um das Razer Core X Chroma zu nutzen, benötigt der Nutzer lediglich eine PCIe Grafikkarte – die Bandbreite reicht von NVIDIA® GeForce RTX™-, GeForce® GTX- und Quadro®-Karten bis hin zu AMD XConnect™ kompatiblen Radeon™- und Radeon™ Pro-Grafikkarten.

Die Installation der Grafikkarte geschieht dank des schnell zu fixierenden Einschubmechanismus mit klappbarem Griff ohne Werkzeug. Die Grafikkarte wird im PCIe-Slot verstaut und mit nur einer einzigen Schraube befestigt.


Die vielseitigste eGPU-Lösung

Das Razer Core X Chroma ist das bis dato vielseitigste Core eGPU. Es kommt mit USB und Ethernet-Anschluss sowie der Möglichkeit, 3-Slot große Desktop-Grafikkarten unterzubringen. Auf der Rückseite des neuen I/O (Eingang-/-Ausgang) Hub finden sich vier in Reihe angeordnete USB Type-A-Ports und ein Gigabit Ethernet-Port für ein optimales Kabelmanagement. Um eine stabile Performance bei hohem Datenaufkommen zu gewährleisten, hat das Razer Core X Chroma ein einzigartiges Thunderbolt Dual-Chip Design, das mühelos sowohl Grafik- als auch Peripherie-Daten über ein Thunderbolt 3-Kabel verarbeitet.

Das ATX-Netzteil wurde auf 700W erweitert und unterstützt sogar Grafikkarten mit einem hohen Energiebedarf. Zusätzlich kann das Razer Core X Chroma USB-C Laptops mit bis zu 100W über das mitgelieferte Thunderbolt 3-Kabel versorgen.



Das Aluminium-Gehäuse hat zwei Razer Chroma RGB-Beleuchtungszonen, die über die Synapse 3-Software für Windows konfigurierbar sind. Razer Chroma bietet 16,8 Millionen unterschiedliche Farboptionen und ein immersives Gaming-Erlebnis. Der Nutzer genießt Beleuchtungseffekte im Raum, die sich dynamisch mit dem Geschehen auf dem Bildschirm synchronisieren.

Das Gehäuse hat perforierte Seiten und Lüfter, die Wärme schnell abführen und für ein optimales Hitzemanagement sorgen. 

Preis & Verfügbarkeit

429,99 Euro (UVP)

Ab sofort auf Razer.com und bei ausgewählten Händlern in Deutschland.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 83 mal gelesen


Dienstag 16. 04. 2019 - 15:08 Uhr - NZXT stellt das limitierte H500 Gehäuse in der Vault Boy Edition vor

Allgemein

NZXT, ein führender Entwickler von softwarebasierten Hardwarelösungen für Gamer und Enthusiasten, kündigt heute in Zusammenarbeit mit Bethesda Softworks®, einem ZeniMax® Medienunternehmen, das H500 Vault Boy PC-Gaming-Gehäuse und die optionale Vollmetallabdeckung für das NZXT N7 Z390 Mainboard an, die an das legendäre Vault-Tec-Maskottchen des Fallout®-Universums angelehnt sind.


"Für unsere zweite Fallout-Version der limitierten CRFT-Serie war es eine leichte Entscheidung, den Vault Boy in den Mittelpunkt zu stellen", sagt Johnny Hou, Gründer und CEO von NZXT. "Er ist mit Abstand eine der beliebtesten Ikonen im Bereich des Gaming und ein Synonym für das beliebte Fallout-Franchise. Deshalb war es uns wichtig, etwas zu schaffen, das seines Vermächtnisses und der hart erarbeiteten Fallout-Caps der engagierten Community würdig ist."

Aufgrund von postapokalyptischen Produktionsschwierigkeiten werden nur 1.000 Stück des H500 Vault Boy und 400 Stück des Vault Boy N7 Z390 Cover produziert. Jeder H500 Vault Boy wird mit einer einzigartigen, nummerierten Plakette in limitierter Auflage und einer Sonderedition mit Fallout-Thema geliefert.

Verfügbarkeit:
H500 Vault Boy:  Ab sofort
N7 Z390 Cover:   Ende Mai

Unverbindliche Preisempfehlung:
H500 Vault Boy (CA-H500B-VB): 179,99 €
N7 Z390 Vault Boy Cover (CV-Z39XT-VB): 55,99 €


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 69 mal gelesen


Dienstag 16. 04. 2019 - 14:20 Uhr - Alphacool stellt NexXxoS V.2 Radiatoren vor

Allgemein
Wie gewohnt, setzt Alphacool auch bei den NexXxoS V.2 Radiatoren auf reines Kupfer. Die Vorkammern, die Wasserkanäle und die Kühlfinnen bestehen aus Kupfer und sind weltweit ein Alleinstellungsmerkmal. Dadurch gehören die Alphacool Radiatoren seit vielen Jahren zu den beliebtesten und besten auf dem Markt, was die perfekte Grundlage für jede Wasserkühlungbietet.
 
 
Alle NexXxoS V.2 Radiatoren verwenden die neuen patentierten Verschlussschrauben von Alphacool. Jeder, der einen Radiator an die Front oder in die Decke eines Gehäuses montierthat, kennt den Umstand, dass herausstehende Verschlussschrauben dafür sorgen, dass der Radiatornicht bündig angelegt werdenkann. Mit den neuen patentierten Verschlussschrauben bietet Alphacool einehervorragendeLösung. Sie sind vollständigim Radiator versenkt und schließen bündig mit dessen Oberfläche ab. Dadurch steht einer sauberen Montage nichts mehr im Wege. Natürlich sehen die Radiatoren mit den neuen Verschlussschrauben auch deutlichedler aus.
 
 
Die NexXxoS V.2 Radiatoren gibt es in allen gängigen Größen. Vom kompakten 120 mm ST30 Radiator,bis hin zum 480 mm Radiator für alle,die nicht genug Kühlleistung bekommenkönnen. Freunde von 140 mm Lüftern kommen aber auch nicht zu kurz. Auch hier deckt Alphacool alle Größen von140 mm,bis hin zu den riesigen 420mmST30 Radiatorenab. Und um das Ganze auf die Spitze zu treiben, gibt esfür alle Radiatoren jeweilsST30 und XT45 Varianten. Diese unterscheiden sich ganz simpel durch die Dicke. ST30 steht für eine Dicke von 30 mm, XT45 für eine Dicke von 45 mm.
 
 
Die NexXxoS V.2 bieten,wie auch die bisherigen NexXxoS Radiatoren,einen speziellen Schutz, der verhindert, dass man Lüfter-oder Montageschrauben zu tief eindrehen kann. Unter allen Montagebohrungen wurden dafür Schutzplatten platziert, um ein zu tiefes Eindrehen der Schraubenzu verhindern. Dadurch werden die darunterliegenden Kühlfinnen und Wasserkanäle geschützt. 
Der Königist tot, es lebe der König!Wer mit den bisherigen NexXxoS Radiatoren glücklich war,wird die vielen kleinen Vorzüge der NexXxoS V.2 Radiatoren zu schätzen wissen. Denn erst die Details machen aus einem guten Radiator einen perfekten Partner für die eigene Wasserkühlung. 

Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 57 mal gelesen


Dienstag 16. 04. 2019 - 13:37 Uhr - Streaming-Tuner modernisiert alte HiFi-Anlage

Allgemein

Die alte Stereoanlage liefert zwar noch immer den perfekten Sound, ist technisch aber meist nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Will man trotzdem nicht auf Bluetooth, Internet-Radio, Streaming- und Multiroom-Funktionen verzichten, ist das kein Grund, die komplette Anlage auszumustern. Sie lässt sich ganz einfach nachrüsten.


Der kompakte Internet-Tuner "IT900MBT" von Hama ist eine praktische und auch kostengünstige Lösung, die alte HiFi-Anlage in die Moderne zu führen. Tuner und Anlage werden über den Klinken- oder den optischen Audioausgang miteinander verbunden, der Tuner über die kostenlose UNDOK-App eingerichtet und mit dem WLAN vernetzt, schon kann’s losgehen. Die Steuerung und auch das Anwählen der gewünschten Musikquelle erfolgen bequem per Smartphone. Internetradio, Spotify und der Zugriff auf lokale Dateien von Handy, Tablet und PC stehen ab sofort zur Verfügung.


Anschlüsse

  • S/P-DIF-Optical Out (Toslink)
  • Netzanschluss Micro-USB
  • Line-Out 3,5 mm
  • USB Typ-A (Lade- und Wiedergabefunktion)


Konnektivität

  • Wireless-LAN-Technologie IEEE 802.11 b/g/n
  • WiFi 2.4 GHz (b/g/n)/5 GHz (a/n)
  • Bluetooth
  • USB-Anschluss

Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 51 mal gelesen


Dienstag 16. 04. 2019 - 13:31 Uhr - ür alle, die es edel mögen: Gamewarez launcht Granite Hurricane Sitzsack und bringt nebenbei noch weitere Kunstleder-Varianten auf den Markt!

Allgemein

Pünktlich zu Ostern haben die hessischen Sitzsackspezialisten von Gamewarez für Konsoleros eine ganz besondere Überraschung parat – und dabei handelt es sich nicht um irgendein Easter-Egg, sondern um neue stylische Sitzsack-Variationen aus Kunstleder! Absolutes Highlight: Der Granite Hurricane, der in dezentem Grau gehalten und mit einem naturweißen Keder versehen ist. Ein echter Hingucker ist die in die Oberfläche eingearbeitete Doppel-Kreuzsteppung, die mit ihrem Gran-Turismo-Flair für zuhause nicht nur die Herzen von Motorsportfans höherschlagen lässt. André Hollerith, Direktor Marketing & Sales bei Gamewarez, hebt  außerdem einen weiteren, nicht unerheblichen Aspekt hervor: „Zocker, die wegen der Anschaffung Meinungsverschiedenheiten mit dem Partner bzw. der Partnerin fürchten, können wir beruhigen: Mit unserem “relaxedgaming“-Konzept und seiner dezenten und dennoch edlen Optik fügt sich der Granite Hurricane nahezu in jede Wohnzimmer-Inneneinrichtung ein.“



Neu ist auch, dass Gamewarez sein neuestes Sitzsack-Highlight zum ersten Mal im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne launcht:



Wer sich lieber einen stilechten Sitzsack in klassischem Gamer-Schwarz wünscht, sitzt bzw. liegt mit den beiden anderen neuen Kunstleder-Versionen Cosmic Hurricane (schwarz mit grauem Keder) und Arctic Hurricane (schwarz mit blauem Keder) richtig. Alle drei neuen Varianten basieren mit Form und Features auf dem beliebten Crimson Hurricane Modell, das mit erweiterbaren Seitentaschen und Headset-Halterung  genügend Stauraum für alles bietet, was der Gamer zum vollendeten Spielegenuss braucht. Die weiche Kunstleder-Oberfläche sorgt nicht nur einen ausgeprägten Sitzkomfort, sondern lässt sich auch einfach reinigen. Im Inneren des Sitzsacks sorgen staubfreie EPS-Perlen dafür, dass sich der Sitzsack ideal an den Körper anpasst. Praktisch: Ein integriertes Netz hält die EPS-Kugeln nicht nur beisammen, sondern erleichtert auch das Wiederbefüllen, falls nach intensiver Benutzung einmal ihr Volumen nachlassen sollte.

Der Granite Hurricane ist ab sofort exklusiv auf Kickstarter für 119,00 € oder im Bundle für 149,00 € erhältlich. Alle Kunstleder-Varianten werden außerdem ab Mitte Juni zum UVP von 149,90 € oder im Bundle für 179,90 € im Handel verfügbar sein. Das Bundle beinhaltet den Sitzsack und die passende Station – ein stylischer Hocker, der entweder als Fußablage eine noch bequemere Sitz- oder Liegeposition ermöglicht oder einfach eine weitere praktische Sitzgelegenheit darstellt.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 53 mal gelesen


Dienstag 16. 04. 2019 - 13:27 Uhr - Zu Ostern neue Updates fürs FRITZ!-Heimnetz entdecken

Allgemein

AVM verteilt nicht nur zu Ostern Updates, sondern das ganze Jahr. Nur dass die neuen FRITZ!OS-Versionen nicht wie Ostereier versteckt sind, sondern unter „fritz.box“ ganz einfach zu finden sind. Seit Kurzem ist beispielsweise FRITZ!OS 7.10 verfügbar, das für über 50 Neuerungen und Verbesserungen im FRITZ!-Heimnetz sorgt. Um eine neue FRITZ!OS-Version zu installieren, gibt es drei einfache Möglichkeiten: Die automatische Update-Funktion, eine Aktualisierung über die Mesh-Übersicht oder eine Installation über die Benutzeroberfläche.



1. Automatische Update-Funktion
Diese Funktion ist die einfachste und komfortabelste Möglichkeit, sein Heimnetz auf dem neuesten Stand zu halten. Standardmäßig werden bei allen FRITZ!-Produkten notwendige Updates automatisch eingespielt. Anwender können aber noch einen Schritt weiter gehen und alle neuen FRITZ!OS-Versionen automatisch installieren. Dazu öffnet man einfach in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box den Menüpunkt „System“ und wählt unter „Auto-Update“ den Punkt „Stufe III“ aus. Im WLAN Mesh von FRITZ! übernehmen auch FRITZ!Repeater und FRITZ!Powerline-Geräte diese Einstellung und spielen Updates automatisch selbst ein.

2. Update über die „Mesh-Übersicht“
Die Mesh-Übersicht der FRITZ!Box stellt alle FRITZ!-Produkte grafisch dar. Ist ein Update verfügbar, wird es direkt unter dem Bild des jeweiligen Produkts angezeigt. Jetzt nur noch draufklicken und das Update installiert sich ganz automatisch. Sollten FRITZ!Repeater oder FRITZ!Powerline-Geräte vor dem Update über eine FRITZ!OS-Version niedriger als FRITZ!OS 7 verfügt haben, müssen sie nach dem Update noch kurz per Knopfdruck ins WLAN Mesh eingebunden werden.

3. Update über Benutzeroberfläche
Unter „fritz.box“ können Anwender auf die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box zugreifen. Die Suche nach einem neuen FRITZ!OS wird unter dem Menüpunkt „System -> Update“ angestoßen. Gibt es eine neue Version, kann das Update auch gleich dort gestartet werden. Dasselbe gilt für FRITZ!Repeater (fritz.repeater) oder FRITZ!Powerline-Geräte (fritz.powerline).


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 50 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Ostergewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 4
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 3
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 2
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 1
» Scythe - Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance im Test
Anzeige
Anzeige