Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Alpenföhn - Bro...
von Michael
» Sharkoon - VG7-...
von Patrick
» CHIEFTEC - CF-3...
von Michael
» CocktailAudio -...
von Jannik
» Alphacool - Eis...
von Michael
Anzeige


Alphacool - Eisblock XPX Pro 1U Wasserkühler
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 353
# 12.03.2019 - 11:57:17
    zitieren



Mit dem Eisblock XPX Pro 1U haben wir heute einen CPU-Wasserkühler von Alphacool im Test, welcher durch die gebotene Abmessungen und Anschlüsse die richtige Wahl für Anwender sein soll, die eine aktuelle High-End-CPU in einem besonders flachen Server oder einem High-End-Gaming-PC kühlen wollen.



Welche Details in dem noch recht neuen Eisblock XPX Pro 1U stecken und wie sich der CPU-Wasserkühler von Alphacool in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen (LxBxH) 79 x 63,8 x 25,5 mm
  • IN/OUT: G1/4
  • Anzahl der Anschlüsse: 3x IN & 5xOUT
  • Material Gehäuse: Nylon
  • Material Bodenplatte: Kupfer, vernickelt
  • Sockelkompatibilität: Intel LGA 2066, Intel LGA 3647 Narrow, Intel Xeon W3175 / Dominnus Extreme, AMD TR4/SP3
  • Passend für H1 (U1) Server-Gehäuse
  • Gewicht: 205g (ohne Halterung)


Lieferumfang:
  • Eisblock XPX Pro 1U
  • Montagematerial inkl. Halterungen




Design und Verarbeitung

Der Eisblock XPX Pro 1U wird von Alphacool in einer schwarzen Verpackung geliefert, welche auf der Oberseite neben der Modellbezeichnung auch mit einem Produktbild des Eisblock XPX Pro 1U Wasserkühlers bedruckt wurde.



Entnimmt man den Eisblock XPX Pro 1U aus seiner Verpackung, so hat man einen mächtigen CPU-Wasserkühler vor sich liegen, welcher in einem fast vollständig schwarzen Design gehalten ist.



Der Wasserkühler wurde mit einem schwarzen, schlichten Kunststoffgehäuse ausgestattet, welches auf der Oberseite mit einer gebürsteten und schwarz eloxierten Aluminiumblende ausgestattet wurde.



In diese Aluminiumseite wurden jedoch nicht nur zwei G1/4“-Anschlüsse eingearbeitete, welche als Ein- und Auslass dienen, sondern es wurde auch ein gebürstetes Alphacool Logo sowie eine entsprechende Beschriftung der beiden Anschlüsse in die Aluminiumblende eingearbeitet.
Die beiden in der Oberseite eingelassenen Anschlüsse wurden werksseitig mit vollständig versenkten Verschlüssen versehen.



Betrachtet man den Kühler einmal von der Vorderseite aus, so findet man einen weiteren Auslass vor.



Einen weiteren Auslass findet man auf der linken Kühlerseite vor.



Um eine besonders hohe Kompatibilität zu gewährleisten, hat es Alphacool jedoch nicht bei den bisher genannten Anschlüssen belassen, sondern man hat auf der Rückseite



sowie auch auf der rechten Kühlerseite jeweils einen weiteren Ein- und Auslass eingearbeitet.



Betrachtet man den Wasserkühler einmal von der Unterseite aus, so findet man eine Bodenplatte aus vernickeltem Kupfer vor, welche mittels sechs Schrauben am Kühler befestigt wurde.



Auf der Innenseite wurde die Bodenplatte mit sehr feinen Lamellen ausgestattet.



Oberhalb der Lamellen befindet sich im Inneren des Kunststoffgehäuses eine Düsenplatte, durch welche das Wasser in auf die Lamellen gepresst wird. Durch den engen Querschnitt der Düsenplatte wird zudem eine schnellere Flussgeschwindigkeit erreicht.



Auch wenn das mattschwarze Kunststoffgehäuse lediglich durch die aufgesetzte Aluminiumplatte optisch aufgewertet wird und ansonsten mehr als unauffällig und schlicht daher kommt, wurde die Verarbeitung des Eisblock XPX Pro 1U sehr sauber ausgeführt.


Montage:

Die Montage des Eisblock XPX Pro 1U CPU-Wasserkühlers gestaltet sich recht einfach. Im ersten Schritt muss man die zum eingesetzten Sockel passenden Montagebügel am Kühler befestigen. Die aus zwei Teilen bestehenden Montagebügel werden hierbei einfach auf den Kühler aufgeschoben.



Der Kühler wird dann auf die mit Wärmeleitpaste bestrichene CPU aufgesetzt und mittels der zum jeweiligen Sockel passenden Schrauben direkt mit dem Sockel verschraubt.

Durch die geringe Bauhöhe in Kombination mit der großen Anzahl an Ein- und Auslässen eignet sich der Eisblock XPX Pro 1U nicht nur für den Einsatz auf einem High-End-Mainboard, wie es in der Regel eher in einer Workstation oder in einem Enthusiasten-PC eingesetzt wird, sondern auch für den Einsatz in einem flachen Servergehäuse mit gerade einmal einer Bauhöhe von einer Höheneinheit (1U). In diesem Fall muss man jedoch auf die seitlichen Anschlüsse zurückgegriffen, wodurch rund um den Sockel etwas mehr Platz auf dem Mainboard benötigt wird.


Testsystem:

Aus dem Grund, das es sich bei diesem Kühler um einen Kühler für den neuen AMD TR4/SP3 Sockel handelt, haben wir in diesen Test nicht auf unser eigentliches Testsystem zurückgegriffen, mittels welchen wir in der Regel jeden CPU-Wasserkühler testen, sondern auf ein Testsystem, in welchem ein AMD Threadripper 2950X verbaut ist.

Die Testplatform besteht somit aus:
  • AMD – Threadripper 2950X
  • MSI - MEG Creation X399
  • 4 x 8 GB G.Skill F4-3200C14-8GFX
  • Samsung 950 Pro – 256 GB
  • Seasonic Snow Silent 750W


Der zum Einsatz kommende Wasserkreislauf besteht aus diesem Komponenten:
  • CPU-Kühler: Alphacool – Eisblock XPX Pro 1U
  • Pumpe: 2 x Alphacool – Laing DDC310 Single Edition inkl. Eisdecke DDC Dual Messing Aufsatz
  • Radiator: Alphacool NexXoS ST30 Full Copper 360 mm
  • AGB: Alphacool – Eisbecher 150 mm
  • Durchflusssensor: Alphacool Fließanzeiger G1/4"
  • Temperaturfühler: Phobya In-Line Thermosensor 2 x G1/4"
  • Anschlüsse: Alphacool - Eiszapfen 16/10
  • Schlauch: Alphacool AlphaTube HF 16/10
  • Schnellkupplungen: 2 x Alphacool – HF Quick Release Connector
  • Kugelhahn
  • Kühlmittel: Innovatek Protect Fertiggemisch

Um eine Verfälschung der Temperaturen durch andere Hardwarebauteile weitestgehend auszuschließen, wird die gesamte restliche Hardware nicht mit dem gleichen Wasserkreislauf gekühlt.


Testablauf:

Die Testergebnisse sind bei einer Raumtemperatur von ca. 21,2°C (zu beginn der Testphase gemessen) entstanden. Protokolliert wurde der maximale Mittelwert aller CPU Cores nach einer Idle time von 45 Minuten und einem anschließendem 30 minütigen Prime95 Stresstest. Ausgelesen wurden diese Werte mit Aida64 Extreme Edition. Gemessen werden die Temperaturen einmal im nicht übertakteten Zustand und einmal im übertakteten Zustand des Testsystems auf 4,7 GHz bei einem VCore von 1,329 Volt.

Wir nutzen bei unseren Tests immer die ARCTIC MX-2 Wärmeleitpaste, um auch hier etwaige Schwankungen ausschließen zu können.

Die erreichten Temperaturen sind abhängig von dem genutzten System und können auch auf ähnlichen Systemen abweichen. Jedoch lassen sich die Kühler untereinander gut vergleichen, da bei unseren Tests alle Kühler die gleiche Testgrundlage haben.

Als Referenz dienen alle CPU-Wasserkühler, welche wir bis jetzt auf diesem System getestet haben.



Mit einem Blick auf das erreichte Testergebnis ist zu erkennen, dass der Eisblock XPX Pro 1U eine sehr gute Kühlleistung erreichen konnte.


Fazit:

Mit dem Eisblock XPX – Pro 1U hat Alphacool einen CPU-Wasserkühler in sein Sortiment aufgenommen, welcher neben einer guten Kühlleistung auch mit einer hohen Kompatibilität zu besonders flachen Servergehäusen punkten kann. Durch die hohe Anzahl an Ein- und Auslässen, welche auf die verschiedenen Seiten des Kühlers verteilt wurden, kann der Kühler auch in besonders flachen 1U-Servern eingesetzt werden. Einem Einsatz in einem High-End-Gaming-System spricht natürlich ebenfalls nichts entgegen. Einzig in einem Casemod lässt sich der Kühler durch seine recht schlichte Optik nicht perfekt integrieren. Dank der besonders großen Kühlfläche konnte der Kühler in unserem Test mit einer sehr guten Kühlleistung überzeugen. Preislich liegt der sehr sauber verarbeitete Eisblock XPX Pro 1U aktuell bei etwa 90 €.



Pro

  • Kühlleistung
  • Verarbeitung
  • Einfache Montage
  • Kompatibilität zu flachen Servergehäusen



Contra

  • -




Kühlleistung

Verarbeitung

Montage

Kompatibilität

Modding

Lieferumfang

Preis








Wir danken Alphacool für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Alpenföhn Brocken ECO Advanced CPU-Kühler
» Teufel Ultima 40 Aktiv: stark, vielseitig, erweiterbar
» Deepcool macht seine Anti-Leak Technologie zum Standard in seinen Wasserkühlungssystemen
» Alpenföhn - Brocken Eco Advanced im Test
» NZXT stellt sein neues HUE 2 Ambient Lighting Kit vor
Anzeige
Anzeige